… Freibadsaison eröffnet

BGM Jung
Bürgermeister Jung begrüßt erste Gäste
Mit Schirm, Charme und jeder Menge Zuversicht startete Friedrichsthal in die Freibadsaison.

Mit Schirm, Charme und jeder Menge Zuversicht..

..auf ein Stück weit mehr Normalität in Zeiten der Pandemie ist in Friedrichsthal die Freibadsaison 2021 gestartet.

Kurz nach 9.00 Uhr am Mittwoch, dem 26. Mai, konnte Bürgermeister Christian Jung wieder die ersten beiden Schwimmer nach mehr als einem halben Jahr Corona-bedingter Zwangspause im Bürgerbad Friedrichsthal begrüßen. Es war zwar jetzt mit Dauerregen und einer Außentemperatur von 8°C nicht das typische Freibadwetter, aber alle waren über den „Neustart“ hoch erfreut.

Im Zuge der Öffnungsperspektiven im Rahmen des Saarland-Modells können bereits ab Pfingstmontag Strand- und Freibäder unter strengen Abstands- und Hygieneregeln und einer Besucherbegrenzung öffnen.

Das Hygienekonzept für das Freibad Friedrichsthal sieht eine maximale Anzahl von 185 Besucher*innen, die sich zeitgleich im Bad aufhalten dürfen, vor. Zusätzlich gilt derzeit noch als Voraussetzung zum Einlass ins Freibad ein negativer Corona-Test, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Vollständig geimpfte und genesene Personen sind von dieser Regelung ausgenommen.
Die Auslastung des Bades kann man sich auf der Startseite zeitaktuell anzeigen lassen.

Da insbesondere in der Ferienzeit die Marke von 185 schnell erreicht sein wird, können mit dieser „Besucheranzeige“ unnötige Fahrten nach Friedrichsthal vermieden werden.
Wie bereits im vergangenen Jahr stehen den Badegästen täglich zwei Zeitfenster, einmal
von 9.00 bis 13.00 Uhr und
von 14.00 bis 19.00 Uhr,
zum Baden und Sonnen zur Verfügung. In der Zeit von 13.00 bis 14.00 Uhr finden Reinigungs- und Desinfektionsarbeiten statt. Nach 19.00 Uhr ist das Bad den Vereinen für ihren Trainingsbetrieb vorbehalten.

Die Eintrittspreise sind unter Beachtung der Zeitbegrenzung und Zeitfenster gegenüber dem letzten Jahr unverändert. Die Tageskarte für Erwachsene kostet 4,- €/ZF, die ermäßigte Karte 3,- €/ZF, für Kinder 2,- €/ZF und die Familienkarte 7,- €/ZF. Ein Online-Ticket ist nicht eingeführt. Der Eintritt wird weiterhin an der Kasse gezahlt.

Wie in vielen Bereichen ist auch im Bad eine Kontaktrückverfolgung von möglichen Infektionsketten erforderlich. Einerseits dient hierzu die Luca-App, alternativ ist die Kontaktnachverfolgung aber auch weiterhin mittels Kontaktformular möglich.

Unter eigenverantwortlicher Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln werden wir auch in diesem Jahr trotz der Einschränkungen eine tolle Sommersaison im Bürgerbad Friedrichsthal erleben“ so Bürgermeister Christian Jung abschließend.

Weitere hilfreiche Informationen zum Badebetrieb unter Pandemie-Bedingung sind hier veröffentlicht.